3. Harz MTBO erstmal öffentlich

Nach zwei erfolgreichen Testläufen startete dieses Jahr das Harzer MTBO (Mountainbikeorientierungsfahren) das erstemal offiziell und öffentlich für Jedermann und Jederfrau.
Bei besten Bedingungen lud der Ski-Klub-Wernigerode am 4. Mai 2024 erstmals offiziell zum Mountainbike Orientierungsfahren. Für die Teilnehmer hieß es dabei innerhalb eines Zeitfensters von drei Stunden möglichst viele der Orientierungspunkte, die sogenannten Posten, anzufahren. Je nach Schwierigkeit haben diese unterschiedliche Wertigkeiten. Am Ende gewinnt der Athlet, welcher die meisten Punkte ins Ziel bringt. Erschwerend kommt hinzu, dass die anzufahrenden Posten erst unmittelbar vor Start bekanntgegeben werden.
Von den insgesamt 68 Sportlern aus ganz Deutschland dominierten mit Anton Ryzhov und Anke Dannowski die aktuellen deutschen Meister den Wettbewerb.
Dass es möglich war den anspruchsvollen, bergigen Kurs vollständig in unter drei Stunden zu bewältigen, bewies Anton Ryzhov vom ESV Dresden mit 500 Punkten. Der amtierende deutsche Meister im Orientierungsfahren fuhr innerhalb von 2:55 Stunden alle 20 Posten an und siegte damit bei den Männern. Auf Platz zwei und drei reihten sich Christian Hennig (ohne Verein, 465 Punkte) und Justus Richter (USG Chemnitz, 459 Punkte) ein.
Bei den Frauen gab es ein Kopf an Kopf Rennen zwischen Anke Dannowski (ESV Dresden, 448 Punkte) und Dorothea Steckhan (Partyrest Wadenfest, 429 Punkte). Beide sammelten identische Punktzahlen. Letztlich setzte sich jedoch auch hier die aktuelle deutsche Meisterin, Anke Dannowski, mit einer geringeren Fahrzeit, und somit weniger Strafpunkte durch Zeitüberschreitung, durch. Auf dem dritten Rang komplettierte Julia Schneider vom USG Chemnitz mit 310 Punkten das Podium.
Bei der Teamwertung dominierten die regionalen Athleten. So holten sich Tim Eichmann und Max Schmidt mit insgesamt 404 Punkten den begehrten Titel. Platz zwei sicherte sich Daniel Härtelt mit Teampartner Norbert Pflug (beide SV CH Sonnenland, 393 Punkte). Rang drei ging mit Eike Eyermann und Frank Reinecke wieder an zwei Lokalmatadoren vom Brockenlaufverein Ilsenburg (370 Punkte).
Ein kurioses Ergebnis brachten die vier Starter vom SV Fortschritt Veckenstedt zustande. Obwohl sie unterschiedliche Routen einschlugen und die Fahrzeiten ausreizten, erzielten alle Vier 265 Punkte.

Das nächste MTBO in einer einfacheren Variante gibt es am 5.10. über 3h bei den BROCKENHEROES in Schierke.